Woher stammt die Thai Massage?

Die Thai Massage wird auf den indischen Arzt Jivakar Kumar Bhaccha zurückgeführt, der vor mehr als 2500 Jahren lebte und ein  Arzt Buddhas war. Zusammen mit dem Buddhismus gelangte das ayurvedische Wissen nach Thailand, wo es sich als eigenständiges thailändisches Medizinsystem weiter entwickelte. 

Wie wirkt die Thai Massage?

Ähnlich wie in der chinesischen Medizin wird davon ausgegangen, dass die Lebensenergie über unsichtbare Energielinien im Körper verteilt wird und Erkrankungen auf Energie-Blockaden beruhen.

Bei einer Thai-Massage werden die wichtigsten Energielinien (thailändisch „Sen“) des Körpers behandelt. Durch eine gezielte Massage dieser Energielinien können Blockaden beseitigt und damit Erkrankungen und Schmerzen positiv beeinflusst werden. Weiterhin trägt eine Thai-Massage zur allgemeinen Entspannung bei und fördert die Blutzirkulation. Die Traditionelle Thai Massage ist KEINE Erotikmassage.

  • Black Facebook Icon
  • Instagram - Schwarzer Kreis